Freitag, 17. Oktober 2014

gestrichen, gehäkelt, gebastelt und gebacken



***

Hallo Ihr lieben Leserlein,

schon wieder eine Woche rum, in der auch kreativtechnisch bissl was passiert ist im Hause Pünktchenglück :o)

Ich hatte in der Werkstatt noch einen alten Aufsatz, den ich mal günstig im großen Auktionshaus ergatterte. Musste ihn natürlich erst aus seinem Dornröschenschlaf erwecken, denn der war echt gruselig anzuschauen.

geputzt, Holzdübel entfernt, geleimt, geschliffen und gestrichen...





...und dann gefreut :o)))







Der passt super auf den alten Tisch in der Loggia,
den hatte ich ja in der gleichen Farbe gestrichen (Zufall!)













Fragt mich nicht, warum die Fotos so hell geworden sind.
Hatte aber keine Lust Zeit mehr, neue zu knipsen ;o)








Kuscheleckchen mit Weitblick












Und dann habe ich endlich mal wieder gehäkelt.
Ich brauche nämlich jetzt, wenn's kalt wird, mindestens tausenddreihundertdrölfzig Schals, passend zu all' meinen Kleidern, ganz klar!








Habe mir schöne Wolle in lindgrün, weiß und himmelblau gekauft und losgelegt!






Das Häkelmuster findet Ihr in Nicki Trenchs Buch "Lieblingssachen häkeln".







Mein liebstes Handarbeitseckchen!
Aber bald ist es zu kalt, dann komme ich hier nur zum Blümchengießen vorbei :o(







Und da isser nun :o))

Ich habe ihn nicht ganz so lang, wie meine Schals gehäkelt,
ist dieses Mal ein Loop geworden.

Auf diese Weise habe ich noch vor, weiß und himmelblau zu transformieren, jippie :o)




So und dann habe ich mal wieder powergebastelt.
Bissl für mich und ganz viel für Euch:












Gaaaanz viele Notizblöcke mit alten, längst vergangenen und doch am meist geliebten Greengate-Mustern!









Ja, und grad eben habe ich mal wieder einen Apfelkuchen gebacken...






Den gibt's dann heut nachmittag!




So, nun muss ich schon wieder die Pünktchen abholen!

Habt alle ein schönes warmes, goldenes Herbstwochenende
und seid mir ganz lieb gegrüßt aus dem





Pünktchenglück
von


Eurer Dana


******************************

Freitag, 10. Oktober 2014

meine Nähmaschine



***

Wir haben hier im oberbayrischen Voralpenland unsagbar schönes Wetter. Mir scheint, es holt gerade der Oktober nach, was der August versäumte :o)

Jeder Morgen beginnt mit einem wunderschönen Sonnenaufgang...





der wieder einen warmen Tag verspricht.

Hab die letzten Tage die Wäsche wieder draußen trocknen können. Und das sehe ich, wenn ich zum Haus zurück schaue...













das Gemüsebeet und der kleine Unterstand,
in den ich mich gestern in meiner gesetzlichen Mittagspause verkrochen habe, weil es mir auf der Terrasse sogar ZU WARM war!!!







mein little shabby Greenhouse











Und doch noch ein Käffchen auf der Terrasse :o)





Den vorgestrigen Nachmittag widmete ich meiner Nähmaschine...





Ich zerschnitt nicht nur Stoff in kleine Fitzelchen,
sondern auch Karton!

Ich hatte nämlich mal ein Bild gesehen,
das ging mir nicht mehr aus dem Kopf...

Und ich rätselte, wie ich es bewerkstelligen könnte...

Als ich dann die Fitzelchen zu etwas Ominösem zusammennähte, dieses dann auch noch ausstopfte,
da rätselten die Pünktchen, was das wohl werden könnte :o))

Es wurden Vorschläge gemacht,
wie eine Pistole, oder ein Hammer!

Klar, ich wollte nämlich schon immer eine Stoffpistole haben,
sowie einen Mädchenhammer in meiner Stoffwerkzeugkiste :o))




Jedenfalls hat es keiner erraten.
Doch dann, als ich allen stolz mein fertiges Werk präsentierte,
daaaaa erkannten sie es:







meine neue Nähmaschine!!!









Auf dem Tilda-Blog sah ich nämlich eine süße kleine Stoffnähmaschine...








...die war soooo knuffig...








dass ich es unbedingt probieren musste!







Ich hatte zuerst eine alte Garnrolle aufgesteckt,
aber dann kam mein liebes Söhnlein aus der Werkstatt mit einer selbstgeschnitzten Holzspule :o))






Jedenfalls steht sie jetzt hinter meinem Nähtisch,






Und ich muss sie immerzu anschauen :o)





Im Shop gibt es auch wieder neue Habseligkeiten:







Drahtkörbe nicht nur für Stoffäpfelchen :o)
in klein...





...und in groß





Etwas ganz zuckersüßes, wie ich finde...












ein großes Schreibpult für Eure Maileghasen oder -wichtel
















Und in grün habe ich noch diese Schublade:

























mit weltallerschönstem Greengate-Papier












Diese Kästchen kennt Ihr schon...





Ich habe sie mit wunderschönem Laura-Ashley-Papier ausgekleidet.







Die hellgrünen Rauten mit den rosa Röschen passen so schön zum Apfelgrün





So, Ihr lieben Leserlein,
nun bleibt mir nur noch,
Euch ein wunderschönes Wochenende zu wünschen!






******************************